Psychologie und die arabisch-muslimische Gesellschaft

Als Arzt in der Psychiatrie begegnet mir auch im Alltag immer wieder der Gedanke von Analyse im Sinne von einem Hinterfragen der Ursachen menschlichen Handelns. Was ist es, was unsere Gesellschaft so erschüttert? Kann es sein, dass es in den Gebieten des mittleren Ostens, also dort wo viele der heutigen Flüchtlinge herkommen, wenig Verständnis für die Konflikte gibt, die im Inneren stattfinden?

Fair Trade und Islam

Es ist jetzt einige Zeit her, dass Muslime sich mit gerechten Arbeitslöhnen, gerechtem Handel, ja mit dem richtigen Umgang miteinander verschrieben haben, etwa 1436 Jahre um genau zu sein. Die moderne Variante des Fair Trade ist allerdings neu für die Muslime, zum einen gehören sie aufgrund der Kolonialisierung in vielen der muslimischen Ländern zu den Opfern des unfair trade, die Muslime haben in dieser Position wenig Möglichkeit sich zu wehren, und waren meistens froh, wenn sie nicht die untersten auf der Hühnerleiter waren.

Vergebung

Das Bitten um Vergebung der Herr der Anbetung, Sie hat ihre bevorzugte Zeit und zwar im Morgengrauen.

ALLAH sagte in Sure 3:, Vers 17
الصَّابِرِ‌ينَ وَالصَّادِقِينَ وَالْقَانِتِينَ وَالْمُنفِقِينَ وَالْمُسْتَغْفِرِ‌ينَ بِالْأَسْحَارِ‌ ﴿١٧﴾
Die Standhaften und die Wahrhaftigen, die demütig Ergebenen und diejenigen, die ausgeben, und die im letzten Teil der Nacht um Vergebung Bittenden.

Ethik und MEzis

Es gibt etliche ethische Gedanken die man als Mensch und insbesondere als Arzt denken sollte, hier gehört zum Einen die Beschäftigung mit dem Patienten und dem Umgang mit den Daten, was schon in den Artikeln über Verschlüsselungstechniken angeschnitten wurde, und auch das tracking durch Google angeht. (hier deshalb noch einmal eine Empfehlung zu "ducken" anstatt zu googlen)
Ethische Entscheidungen stehen auch, natürlich an oberster Stelle bei der Wahl des "richtigen" Arzneimittels für den Patienten.

Seiten

Subscribe to mentalitea RSS