Grafik software

eine Vektorgraphik aus dem Logo mit inkscape erstellt

Ein paar Worte zur Grafikverarbeitung, denn warum soll man sich für über € 400 ein Software Paket kaufen, wenn selbst Profis aus der Fotografie mit kostenlosen Programmen arbeiten? Sicher kann man einwenden, dass gimp (http://gimp.org) auch in seiner neuesten Version dem Marktführer der kommerziellen Software in Funktionen oder einigen Aspekten der Benutzerfreundlichkeit nachsteht. Dies betrifft allerdings vor allem Umsteiger von der kommerziellen Software auf die Open Source Alternative. Ein Punkt der bisher immer störte, wurde in der letzten Version von GIMP beseitigt, nämlich die verschiedenen Fenster, die sich öffneten.
The GIMP für Windows | The GIMP for Mac | Debian/Ubuntu und andere Linux Distributionen haben GIMP in ihrem Repertoire dabei, das Paket heißt einfach gimp.

Wer von vorneherein die für alle Systeme kostenlos und immer frei aktualisierbare Software GIMP (GNU Image Manipulation Program) nutzt, wird sich darin leicht zurechtfinden und mithilfe der frei zugänglichen Dokumentation http://www.gimp.org/docs/, oder anhand von Nutzerforen . Siehe auch http://issuu.com/gimpmagazine/docs/gimp_magazine_issue_1 der ersten Ausgabe des englischsprachigen Magazins welches sich ausschließlich diesem Programm und seinen Nutzern widmet.

Open Source Software ist freie Software die man verändern und anpassen kann, wenn man die Fähigkeiten dazu hat. Normalerweise ist dies kostenlos. Diese Möglichkeit fehlt bei den normalerweise teuren Closed Source Projekten, so dass man im Falle von fehlenden Möglichkeiten der Software bei Open Source Software entweder warten muss oder selbst zusätzliche Features durch Spenden ermöglichen kann die dann wiederum für alle frei erhältlich sind.

Eine andere Möglichkeit Grafiken umzusetzen ist mit Vektorgrafik Programmen wie inkscape (http://inkscape.org) Vektorgrafiken haben den Vorteil, dass sie zum einen direkt vergrößert werden können, ohne dass man die einzelnen Pixel sieht. Man kann also eine Grafik auf Postergröße oder Kinoleinwandgöße vergrößern, ohne Unschärfe zu erzeugen. Das Artikelbild wurde aus dem Logo (Bitmap Graphik) mit Hilfe von Inkscape erstellt und dann für die Darstellung im Internet wieder als Bitmap (PNG) exportiert.

Außerdem gibt es die Möglichkeit Grafiken durch Programme zu verändern, dazu sind Toolkits wie imagemagick (http://www.imagemagick.org) oder die GD Library (libgd http://de.wikipedia.org/wiki/GD_Library) aber das ist mehr für diejenigen die Bilder im Internet verändern möchten.

Siehe auch:
http://www.gimpforum.de/
http://www.gimpusers.de/
http://www.gimpusers.com/
http://gnu.org
http://www.gtk.org/
http://debian.org
http://ubuntu.com
http://inkscape.org

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.