Neuen Kommentar schreiben

Leserbrief an die Süddeutsche / Politik

Leserbrief zu dem Artikel http://www.sueddeutsche.de/politik/bundestagswahl-jedes-afd-stoeckchen-j...

Es ist phänomenal was hier steht, und gleichzeitig bestimmt immer noch die nicht erwähnenswerte Partei auch die Startseite Politik der Süddeutschen Zeitung online.
Im Überblick über die aktuellen Artikel, wenn man auf das Menü mit der Maus geht sind zwei von fünf über die nicht erwähnenswerte Partei(+1 über Migrationspolitik) und jeweils einer über SPD und CDU, wo bleiben die zukünftigen Regierungspartner der CDU??

Abbildung 1 "nicht erwähnenswerte Partei" bestimmt das Erscheinen der SZ Online Politik

Wenn ich Politik (http://www.sueddeutsche.de/politik) anklicke, dann erscheinen auf der Seite 20 Artikel, der erste mit großem Bild geht über die nicht erwähnenswerte Partei (Austritt Petry) von den weiteren 19 Artikeln steht mindestens im Einleitungstext 10 Mal der Name der nicht erwähnenswerten Partei mit drin (auf 5 Artikel verteilt, 3 weitere behandeln Migration als Thema) die CDU? einmal!
Die SPD? 5 Mal in zwei Artikeln
die Grünen und die FDP? teilen sich zwei Artikel mit jeweils einer Erwähnung pro Artikel
Wobei diese letzten zwei Parteien der 15. Artikel und der 17. Artikel der Politikstartseite sind, also ziemlich weit unten zwischen Macron und Obama Care
Wo bleiben andere wichtigere oder grundlegendere Themen der Politik (Umwelt / Frieden & Gerechtigkeit / Banken & Wirtschaft / Diesel & Verkehr / Automobil- und Waffenindustrie)

Hört doch einfach auf damit diese Partei die Agenda setzen zu lassen!

Zusätzlich wird Merkel als "fröhlich und Unbeirrbar" bezeichnet, das klingt total blöde in Anbetracht der Situation der CDU, FDP und GRÜNE schachern und streiten, Frau Nahles wird mitschuldig an dem traurigen Zustand der SPD gesprochen und Petry?
Die Petry bittet um Geduld, wird als Heldin der Abkehr vom Radikalismus beschrieben, gründet neu und wird als die mit dem Spitzenergebnis beschrieben. Arbeitet die SZ jetzt auch für die nicht erwähnenswerte Partei?

In diesem Text habe ich, um nicht noch mehr das zu erwähnen was die Süddeutsche schon oft genug erwähnt, die Abkürzung der Partei mit nicht erwähnenswerte Partei ersetzt, dies hebt hervor wo sie erwähnt wird, ohne automatisch eine Suchmaschine hierher zu leiten, oder die Aufmerksamkeit auf diese Partei zu lenken die in wenigen Jahren wahrscheinlich schon vergessen ist, weil sie keinen konstruktiven Beitrag zur Gesellschaft leistet.

Die Artikel der Politik-Startseite vom 28.09.2017 0:30

1

nicht erwähnenswerte Partei-Austritt
Frauke Petry bittet um Geduld
Nach der Bundestagswahl - nicht erwähnenswerte Partei stärkste Kraft in Sachsen
Die einstige nicht erwähnenswerte Partei-Chefin holte in ihrem Wahlkreis ein Spitzenergebnis - und lässt ihre Unterstützer enttäuscht zurück. Doch sie bereitet offenbar schon eine neue politische Initiative vor. Von Antonie Rietzschel und Jens Schneider, Pirna mehr...

2

Andreas Nahles
SPD
Nahles wird zur wichtigsten Figur der SPD
Sie wurde erst vorgelassen, als auch der letzte Mann an der Wiederaufrichtung des Ladens gescheitert war. Dennoch ist auch Nahles mitverantwortlich für den traurigen Zustand der Partei. Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr...

3

Bundespolizisten bei Rosenheim, 2017
Migration
EU-Kommission will längerfristige Grenzkontrollen ermöglichen
Die Kommission beugt sich dem Wunsch einiger Mitglieder und schlägt eine Änderung des Schengener Kodexes vor. Von Thomas Kirchner , Brüssel mehr...

4

Erste nicht erwähnenswerte Partei Fraktionssitzung im Bundestag
nicht erwähnenswerte Partei
So mächtig ist die nicht erwähnenswerte Partei im Bundestag
Als drittgrößte Fraktion hat sie nicht nur Anspruch auf fast 16 Millionen Euro im Jahr, sondern auch zahlreiche Privilegien - beispielsweise den Vorsitz in mehreren Ausschüssen. Von Benedikt Peters und Sebastian Jannasch, Berlin mehr...

5

**BESTPIX** CDU Bundestag Meets Following Federal Elections
Angela Merkel
Die fröhliche Unbeirrbarkeit der Kanzlerin
Neugier, das sei ihr Antrieb für die vierte Amtszeit, so Merkel. An den Gründen für die Wahlniederlage ihrer Partei zeigt sie allerdings kaum Interesse. Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr...

6

Bundesfinanzminister Wolfgang SchâÄ°uble
Bundestagspräsident
Geeignet wie kaum ein anderer
Die schwierigste Aufgabe für den neuen Bundestagspräsidenten wird der Umgang mit der nicht erwähnenswerte Partei-Fraktion sein, Wolfgang Schäuble ist dafür die richtige Wahl. Kommentar von Robert Roßmann, Berlin mehr...

7

nicht erwähnenswerte Partei Bundestagswahl
Bundestagswahl
Jedes nicht erwähnenswerte Partei-Stöckchen jagen
Kaum ist der Wahlerfolg der nicht erwähnenswerte Partei da, haben Kritiker einen Schuldigen gefunden: die Medien. Denn Journalisten stürzen sich reflexartig auf jede Aussage der Rechtspopulisten. Kommentar von Detlef Esslinger mehr...

8

Wolfgang SchäubleVideo
Bundestagswahl
Schäuble soll Bundestagspräsident werden
Der bisherige Finanzminister wird von der Unionsfraktion für das Amt vorgeschlagen. Wegen des Einzugs der nicht erwähnenswerten Partei in den Bundestag will die Partei einen erfahrenen Parlamentarier auf der wichtigen Position. mehr...

9

Migrants are rescued by SOS Mediterranee organisation in the Mediterranean Sea
Flüchtlingspolitik
EU will "legale Wege" der Migration schaffen
Die EU-Kommission hat den Mitgliedstaaten vorgeschlagen, in den kommenden beiden Jahren auf freiwilliger Basis "mindestens 50 000" Flüchtlinge aufzunehmen. mehr...

10

Bundestagswahl BundestagVideo
Bundestag
SPD-Fraktion wählt Nahles mit großer Mehrheit zur Chefin
Die Abgeordneten haben die 47-Jährige mit rund 90 Prozent zur neuen Fraktionschefin gewählt. Und die fackelt nicht lang und knöpft sich die Union vor. mehr...

11

Schleyer-Entführung
Serie "Deutscher Herbst"
Die RAF setzt auf den "Paten des internationalen Terrors"
Vor 40 Jahren: Was tun, um die gefangenen RAF-Leute freizupressen? In einem Ausbildungscamp palästinensischer Guerillas treffen Schleyers Entführer eine folgenschwere Entscheidung. Von Robert Probst mehr...

12

Migrationspolitik
EU-Kommission will "mindestens 50 000 Flüchtlingen" legale Einreise ermöglichen
Hierfür sollen finanzielle Anreize geschaffen werden. Die Kommission drängt allerdings auch auf eine schnellere Abschiebung abgelehnter Asylbewerber. mehr...

13

Rita Süssmuth Berlin Deutschland Europa iblnom03876222 jpg
Rita Süssmuth über die nicht erwähnenswerte Partei
"Da wäre die erste Ermahnung fällig"
Wie soll man im Parlament auf nicht erwähnenswerte Partei-Provokationen reagieren? Ein Gespräch mit der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth. Interview von Lars Langenau mehr...

14

French President Emmanuel Macron delivers a speech to set out plans for reforming the European Union at the Sorbonne in ParisVideo
Emmanuel Macron
Macrons Vision, Merkels Dilemma
Der französische Präsident hat einen ambitionierten Plan für Europa verkündet. Damit bringt er Frankreich als Gestaltungsmacht in der EU zurück ins Spiel. Für Merkel ist das Angebot gefährlich. Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

15

Jamaika-Koalition im Bund ohne Vorbild
Koalitionsverhandlungen
Wie Jamaika trotz Streits um die Obergrenzen funktionieren kann
Was es braucht, um Grünen und FDP zu gewähren, was sie schon lange fordern, gleichzeitig aber der CSU die Obergrenze zu lassen. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

16

Bundestagswahl Bundestagswahl
Bundestagswahl
So sieht der neue Bundestag aus
Männlich, alt und voller Juristen. Das neu gewählte Parlament ist kein gutes Abbild seiner Wählerschaft. Das liegt vor allem an den Parteien rechts der Mitte. Von Rebecca Ciesielski mehr...

17

Federal election in Germany
Regierungsbildung
FDP und Grüne eröffnen das Geschacher
Alle Zeichen stehen auf Schwarz-Gelb-Grün, eine andere Lösung ist nicht in Sicht. Jetzt stellen die möglichen Koalitionspartner erste Bedingungen auf. mehr...

18

Bilder des Tages Arbeitsministerin Andrea Nahles Deutschland Berlin Willy Brandt Haus SPD PressVideo
SPD nach der Wahl
Jetzt kommt die Stunde der Andrea Nahles
Und sie hat hart dafür gearbeitet. Früher eine gefürchtete Parteilinke, verfügt sie heute über begeisterte Anhänger, hat aber auch erbitterte Gegner. Nun wird Nahles wohl SPD-Fraktionschefin. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

19

Alabama GOP Senate Candidate Roy Moore Holds Election Night Gathering In Special Election For Session's Seat
Roy Moore in Alabama
Bannons Theokrat schlägt Trumps Favoriten
Die Senatsvorwahl der Republikaner in Alabama signalisiert: Die Zeit der politischen Hardliner im US-Kongress könnte gerade erst begonnen haben. Von Johannes Kuhn, Miami mehr...

20

Lindsey Graham, Sen. Roy Blunt, John Cornyn, Bill Cassidy, John Thune, Mitch McConnell
Krankenversicherung
Republikaner sagen Abstimmung über Obamacare ab
Angesichts einer drohenden Niederlage will der republikanische Mehrheitsführer McConnell keine Abstimmung im US-Senat ansetzen. Es wäre wohl die vorerst letzte Gelegenheit für die Rücknahme der Reform gewesen. mehr...

abgelegt unter: 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.